Das Vorspiel zum eigentlichen Punktspiel begann bereits am Freitag. Der Norderstedter Käptain fragte nach Bespielbarkeit unserer Plätze. Wir vertröstet auf den Samstagmorgen. Nach einem bindfädenverregneten Freitag schien die Nacht etwas trockener abgelaufen zu sein, denn unser weltbester Spielberichterstatter und Grillmeister, Thomas Mangels, meldete um 8:00 Uhr pfützenlose Plätze. Um 11:00 Uhr traf Norderstedt ein. Wir legten nach einer kurzen Wartezeit auf 4 Plätzen mit den Einzeln los. Mit den risikofreudigen Doppelaufstellungen, die auf Gesamtsieg ausgerichtet waren, erreichten wir leider das Gegenteil. Norderstedt war erstaunt über unsere tollen Platzverhältnisse. Unser Grillmeister übertraf sich selbst. Er war schneller fertig als wir Eindecken konnten. Leider ziehen sich bei uns die Defizite im Doppel durch die gesamte Punktspielsaison. Das langsame Eindecken werden wir in Zukunft durch feuchte Grillkohle ausgleichen.

Dirk Pucknat